An unserer Schule gibt es 14 jahrgangsgemischte Lerngruppen mit jeweils 24 Kindern. So wie Lernen – insbesondere soziales Lernen – im Alltag in altersgemischten Gruppen stattfindet, sollen die Kinder auch in der Schule weiterlernen können. Orientierung für die Arbeit in gemischten Gruppen ist nicht das Alter der Kinder, sondern deren Interesse und Entwicklungsstand. Erfahrungen zeigen, dass die Jahrgangsmischung das Lern- und Sozialverhalten der Kinder positiv beeinflussen kann. Maria Montessori hat in einigen Schriften aufgrund ihrer Beobachtungen die Jahrgangsmischung empfohlen.