In der Eingewöhnungszeit besteht die Möglichkeit für ein Elternteil, im Gruppenraum anwesend zu sein und erst zu gehen, wenn das Kind sich ausreichend sicher fühlt. Die Pädagoginnen orientieren das Vorgehen in der Eingewöhnungszeit an den indiviuellen Bedürfnissen des Kindes und sprechen das mit den Eltern ab. Außerdem kommen nie alle neuen Kinder gleichzeitig in eine Gruppe, sondern nacheinander. Die Eingewöhnungszeit wird ausführlich am Informationsabend besprochen.