Lange hatten sich die Schülerinnen und Schüler eine Wiederholung des Stadtspiels Monte City gewünscht. Nur die jetzigen 9./10.Klässler wissen noch wie das war. Jetzt geht es endlich in die nächste Runde. In diesem Jahr steht die Montestadt unter dem Motto „Nachhaltigkeit und Umweltschutz“. Der Name unserer Umweltstadt wurde zunächst in offener Wahl ermittelt, da kam es allerdings zu Wahlbetrug. Daher nun in kontrollierter Wahl der Entscheid: Green Monte. 

Alle Schülerinnen und Schüler haben Berufswünsche gesammelt und die Pädagog*innen haben daraus Jobangebote geschrieben, die in einer Schulversammlung vorgestellt werden. Diese Job-Börse hängt beim Haupteingang aus. Erst nach den Faschingsferien geht’s in die Bewerbungsphase.

Ein/e Bürgermeister*in soll es auch geben, der von allen Bürger*innen gewählt wird (ähnlich wie bei der Kommunalwahl im März auch), dazu mehr im März.

Einmal aussteigen aus dem Schulalltag und eintauchen in ein echtes Leben: Arbeit und Freizeit, Geldverdienen, Steuern zahlen, Zusammenhänge erkennen. Reale Gesellschaft im Miniaturformat. Ein nachhaltiges Zusammenbringen aller Menschen an unserem besonderen Ort.

In der Umweltwoche wäre es natürlich schön, wenn alles Nachhaltige und Klimafreundliche nicht um 12.45 Uhr wieder aufhörte. Vielleicht sogar ein willkommener Anlass, eine Woche lang besondere Dinge auszuprobieren wie z.B. nicht mit dem Auto zur Schule fahren, die Süßigkeiten im Automaten ignorieren, oder, oder, oder…

Ihr Eltern seid dabei natürlich wichtige Bausteine. Deshalb merkt Euch die Woche vom 23.-27.3.2020 schon mal vor. Über Unterstützung bei den Jobangeboten würden wir uns sehr freuen (Elternstunden gibt es natürlich auch!). Nach den Faschingsferien gibt es dazu noch einen extra Elternbrief. Alle, die noch Ideen oder Fragen haben, können sich Corinna Arndt (c.arndt@monte-muenchen.de) wenden.